Transformation der Arbeitswelt

Transformation der Arbeitswelt

Transformation der Arbeitswelt

14. Juli 2022

Neue Gedankenräume erobern.

Ortswechsel

Veranstaltungsinfos & Teaser Video

Die Veranstaltungsreihe Ortswechsel macht kreative Orte in Braunschweig sichtbar und schafft Austausch zwischen Interessierten, Kulturschaffenden, Wirtschaft, Wissenschaft, Stadtgesellschaft und Verwaltung. Kreative Räume werden dabei sprichwörtlich entdeckt, da jede Veranstaltung an einem anderen kreativen Ort mit einem anderen Thema stattfindet. So wird nach und nach das große Potential der Braunschweiger Kultur- und Kreativszene offengelegt und viel Raum für Diskussion, Vernetzung und Innovation geboten.

Die Reihe wird gefördert durch die Stadt Braunschweig, Kooperationspartner ist der KreativRegion e.V.

Transformation der Arbeitswelt

Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem ständigen Wandel. Globalisierung, demografische Entwicklung und die Digitalisierung prägen diesen Veränderungsprozess. Aber auch die Sinnsuche und das Streben nach Selbstverwirklichung auf Seiten der Arbeitnehmer*innen erfordern einen neuen Blick auf bisherige Arbeitsmodelle. Doch nicht alle neuen Konzepte sind auf jedes Arbeitsumfeld übertragbar. In diesem Kontext stellen sich mehrere Fragen, die uns beschäftigen: Welche Lehren ziehen wir aus der digitalen Arbeit in der Pandemiezeit? Welche Organisationsformen erleichtern kreatives Arbeiten und Innovationsprozesse? Und wie können kreative Orte wie der Technologiepark sowie Coaching- und Mentoringprogramme dazu beitragen, Unternehmen und Startups fit für die Zukunft zu machen?

Weitere Informationen folgen in Kürze..

Hier auf Eventbrite anmelden! 

Wir weisen darauf hin, dass Fotos und Videoaufnahmen von unserer Veranstaltung gemacht und veröffentlicht werden. Bei Fragen oder Bedenken wendet euch bitte an uns.

Veranstaltungsinfos

Termin 14.07.2022 (19:00 bis 21:00)
WoTechnologiepark Braunschweig, Rebenring 33 (Garten)
KostenDer Eintritt ist frei Anmeldung über Eventbrite!

Selbermachen?! Was braucht eine lebendige Kulturszene?

24. Mai 2022

Eine lebendige Kulturszene macht Städte attraktiver und hat als Standortfaktor zusätzlich großen wirtschaftlichen Wert. Doch wie können Städte die Rahmenbedingungen für eine blühende Kulturszene setzen? Reicht es, Atelierräume zur Verfügung zu stellen und Fördertöpfe zu vergrößern? Oder müsste es eine generelle Neugestaltung des Zusammenspiels zwischen Kulturszene, Verwaltung und Stadtgesellschaft geben? Wie kann eine Abwanderung der kulturellen Szene abgewendet werden? Und was macht eine lebendige Kulturszene überhaupt aus?

Mit dabei:

  • Jennifer Bork, Kulturinstitut der Stadt Braunschweig, ehrenamtliche 2. Vorsitzende vom KUNSTVEREIN DIE H_LLE
  • Benjamin Grudzinski, PlatzProjekt Hannover

Weitere Informationen folgen in Kürze..

Bitte melde dich kostenlos an, damit wir besser planen können.

Der Einlass erfolgt auf Basis der 3G-Regel (vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet). Bitte halten Sie Ihren Impf- oder Genesenennachweis oder einen aktuellen Antigen- oder PCR-Test beim Einlass bereit (Dieser darf nicht älter als 24 bzw. 48 Stunden sein).

Wir weisen darauf hin, dass Fotos und Videoaufnahmen von unserer Veranstaltung gemacht und veröffentlicht werden. Bei Fragen oder Bedenken wendet euch bitte bei uns.

Ortswechsel ist eine Veranstaltungsreihe des Haus der Wissenschaft Braunschweig, in Kooperation mit der KreativRegion und gefördert von der Stadt Braunschweig.

Leerstand Brauchen wir die Innenstadt?

28. April 2022

Geht man durch die Innenstadt, fallen vermehrt leerstehende Objekte auf. Einige Geschäfte haben im Corona-Lockdown geschlossen, viele Immobilien stehen aber auch schon länger leer. Ganze Straßen oder Abschnitte in Braunschweig werden unbelebter. Gleichzeitig werden zunehmend Räumlichkeiten u.a. von der Kunst, Kultur- und Start-Up Szene sowie sozialen Initiativen benötigt.
Für die Innenstadtentwicklung ist es wichtig, diese Leerstände zugänglich zu machen, um eine lebenswerte Stadt zu gewährleisten.

Wie entstehen Leerstände, was ist an Ihnen problematisch? Welche Prozesse erschweren ihre Nutzung? Aus welchen Best Practice Beispielen, auch anderer Städte, lassen sich Impulse ziehen? Und wie sieht die (Innen-) Stadt in 25 Jahren aus?

Mit dabei:

  • Prof. Dr. Tatjana Schneider, TU Braunschweig
  • Falk-Martin Drescher, Kultviertel, Vorstandsvorsitzender
  • Sebastian Hallmann, Braunschweig Zukunft GmbH, Wirtschaftsförderung
  • Dr. Stefan Malorny, Leiter des Fachbereichs für Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig

Bitte melde dich kostenlos bei Eventbrite an, damit wir besser planen können: https://ortswechsel_no3.eventbrite.de
Der Einlass erfolgt auf Basis der 3G-Regel (vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet). Bitte halten Sie Ihren Impf- oder Genesenennachweis bzw. einen aktuellen Antigen- oder PCR-Test beim Einlass bereit (Dieser darf nicht älter als 24 bzw. 48 Stunden sein).

Innovation Warum Scheitern wichtig ist

10. März 2022

Innovationen werden meist in eine Erfolgsstory eingebettet. Doch nur selten wird thematisiert, wie viele Ideen verworfen wurden und wie oft der vermeintlich große Wurf scheiterte. Dabei spielt das Scheitern eine große Rolle. Oft entstehen aus Fehlern neue Ideen oder Verbesserungen. Ist Scheitern also notwendig für Innovation und nachhaltige Entwicklung? Braucht es eine neue Fehlerkultur, um voneinander zu lernen und Neues entstehen zu lassen?

Kreativität @ DIE H_LLE

30. September 2021

Was ist Kreativität? Sind alle Menschen kreativ? Wie können wir kreativ werden? Wie wird der Begriff in Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft gesehen? In der ersten Ausgabe von Ortswechsel bringen wir verschiedenste Impulse und Sichtweisen in die Debatte ein - und das alles an einem Ort, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Kreativität zu ermöglichen – DIE H_LLE.

Mit Impulsen von:

  • Roberta Bergmann, Kreativschaffende, Autorin und Kreativ-Expertin
  • Dr. Luzie Semmler, TU Braunschweig, Kreativität im Chemie-Unterricht
  • BeSu.Solutions, Kreativität & Gamification