Astroherbst (Foto: ©Taneli Lahtinen, unsplash.com)

Astroherbst

Neue Gedankenräume erobern.

Astroherbst

Fast kein Tag vergeht, an dem nicht neue extrasolare Planeten entdeckt werden, dabei immer häufiger auch erdähnliche. Raumsonden liefern uns faszinierende Bilder fremder Welten, und mit Weltraumteleskopen blicken wir bis in die kosmische Frühzeit zurück. Kaum eine wissenschaftliche Disziplin hat unser Weltbild so grundlegend beeinflusst wie die Astronomie. Immer wieder haben neue Entdeckungen den Menschen dazu gebracht, sein Verständnis des Universums zu revidieren.

Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert das Haus der Wissenschaft Braunschweig spannende Vorträge von renommierten Expert*innen, die allgemeinverständliche Einblicke in ihre Wissenschaftsbereiche geben:

Der für uns wichtigste Stern im ganzen Universum ist unsere eigene Sonne – was werden wir durch die Mission Solar Orbiter über sie lernen? Welche neuen Ziele haben wir fünfzig Jahre nach Apollo 11 auf dem Mond? Was wissen wir über das Innenleben unserer Nachbarplaneten Mars und Venus, und welche Entdeckungen hat uns die Asteroidenmission DAWN gebracht? Wie schnell die Zeit verstreicht, hängt vom lokalen Schwerefeld ab – können wir die phantastischen Effekte der Relativitätstheorie auch praktisch nutzen?

Die Vortragsreihe "Astroherbst" geht diesen und weiteren Fragen auf den Grund. Wie immer bleibt im Anschluss an die Vorträge genügend Zeit, Fragen zu stellen und das Gehörte zu diskutieren.

Achtung: Der Astroherbst fällt auch 2021 aufgrund der anhaltenden Coronapandemie aus. Wir sehen uns in 2022!