Presse (Foto: ©Studierende der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Martina Lienhop)

Presse

Presse

Wir machen Wissenschaft sichtbar...

Neue Gedankenräume erobern.

Aktuelle Pressemitteilungen

23.09.2021

Algen zur Energieerzeugung und Technologien für besseren Klimaschutz: Fünfte Ausgabe der Science Slams im Wissenschaftsjahr 2020/21 im Livestream

Braunschweig, 23. September 2021 – Am 28. September 2021 um 19 Uhr gibt es die fünfte Ausgabe der „Science Slams im Wissenschaftsjahr 2020/21“ zum namensgebenden Thema „Bioökonomie“. Die Beiträge der drei Science Slammerinnen und Slammer drehen sich unter anderem um die Nutzung von Algen für die Energieerzeugung und um bessere Technologien und Lösungsansätze für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Wer den besten Science Slam des Abends liefert, bestimmen die Zuschauer*innen online. Den Livestream kann man direkt hier verfolgen: https://youtu.be/JIvqORaHKv0.

Am 28. September 2021 treten beim Science Slam im Wissenschaftsjahr 2020/21 mit ihren Beiträgen zum Thema Bioökonomie unter anderem an:

- Benjamin Herzog, Gründer und Inhaber von „Solaga“: „Algen essen CO2 und wandeln es um“
- Inhalt: Benjamin Herzog ist Biologe mit einer Leidenschaft für grünen Schleim - die Algen. Algen essen gerne CO2 und scheiden, wenn man sie ärgert, dann Stoffe aus, die für die Energieerzeugung und für nachhaltige Materialien genutzt werden können. Benjamin Herzog beschreibt in seinem Science Slam diese Algen, den Vorgang der Aufnahme von Luftschadstoffen, zu denen er CO2 zählt, aber auch die Umwandlung in Wertstoffe für eine gelungene Kreislaufwirtschaft.

- Dirk Arne Heyen, Öko-Institut e.V.: „Nachhaltigkeit braucht Suffizienz braucht Politik“
- Inhalt: Für Klimaschutz und ökologische Nachhaltigkeit im Allgemeinen brauchen wir neben besserer Technik oder biobasierten Lösungen auch andere Konsumweisen (Suffizienz) - vor allem in energie- oder ressourcenintensiven Bereichen wie Mobilität und Ernährung. Dies erreichen wir nicht primär durch Freiwilligkeit und Appelle, sondern vor allem durch klare politische Rahmenbedingungen und Vorgaben. Der Science Slam zeigt auf, warum.

Die Talks werden moderiert von Insina Lüschen (scienceslam.de) und Dr. Jeremias Othman (Haus der Wissenschaft Braunschweig).
Der Science Slam ist ein Kurzvortragsturnier für Wissenschaftler*innen, bei dem die populärwissenschaftliche Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte im Vordergrund steht. Aufgrund der aktuellen Pandemielage finden diese Science Slams als kostenfreie Livestreams auf dem YouTube-Kanal des Haus der Wissenschaft statt: https://youtu.be/JIvqORaHKv0.
In je zehn Minuten müssen die Science Slammerinnen und Science Slammer ihr eigenes Forschungsthema möglichst verständlich, nachvollziehbar und unterhaltsam auf den Punkt bringen. Die Zuschauer*innen bewerten die Vorträge im Anschluss mit Punkten. Wer gewinnt die Herzen der Zuschauer*innen und wird Slam-Gewinner*in des Abends?

Diese Science Slam-Reihe ist ein Projekt im Wissenschaftsjahr 2020/21 - Bioökonomie. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Weitere Science Slams zum Thema Bioökonomie finden noch statt am 20.10., 03.11. und 17.11.2021.

Termin:
Science Slam im Wissenschaftsjahr / Ausgabe #5
Dienstag, 28. September 2021, 19-20.30 Uhr
Livestream auf dem YouTube-Kanal des Haus der Wissenschaft Braunschweig:
https://youtu.be/JIvqORaHKv0 und www.youtube.com/HausderWissenschaft
Alle Informationen: www.hausderwissenschaft.org/projektvielfalt/science-slam-im-wissenschaftsjahr


Für Rückfragen:
Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Projektmanagement
Vanessa Krogmann
v.krogmann@hausderwissenschaft.org

Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie
Wie können wir nachhaltiger leben, Ressourcen schonen und gleichzeitig unseren hohen
Lebensstandard erhalten? Das Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie hält Antworten auf diese Frage bereit. Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen, im Dialog mit Wissenschaft und Forschung den Wandel hin zu nachhaltigen, biobasierten Produktions- und Konsumweisen zu diskutieren. In vielfältigen Formaten wird das Konzept der Bioökonomie mit all seinen Potenzialen und Herausforderungen erlebbar gemacht und aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.
Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). www.wissenschaftsjahr.de

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.
www.hausderwissenschaft.org

Sponsor der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Öffentliche Versicherung Braunschweig