Presse (Foto: ©Studierende der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Martina Lienhop)

Presse

Presse

Wir machen Wissenschaft sichtbar...

Neue Gedankenräume erobern.

Aktuelle Pressemitteilungen

06.06.2019

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

Auf dem digitalen Marktplatz am 14. Juni 2019 bieten das Haus der Wissenschaft Braunschweig und die Projektgruppe Lehre und Medienbildung der TU Braunschweig frisches Wissen und Ideen zur digitalen Transformation. Besucher können sich persönlich und unter vier Augen mit zahlreichen Expertinnen und Experten austauschen. Los geht es um 18 Uhr im TRAFO Hub, Sophienstraße 40.

25 Expertinnen und Experten aus den verschiedensten Bereichen der Digitalisierung bieten den Marktplatzbesuchern persönlich und unter vier Augen ihre breite Expertise an. In drei Gesprächsrunden, die jeweils 20 Minuten dauern, bekommen Interessierte geballtes Wissen zur digitalen Bildung, zu E-Health, Künstlicher Intelligenz, Arbeit 4.0, Datenschutz, zum Internet der Dinge und vielem mehr. Dabei ist Julius Othmer: Der Projektleiter in der Gruppe Lehre und Medienbildung der Technischen Universität Braunschweig beschäftigt sich mit der Digitalkompetenz von Studierenden. Wichtig sei, dass bei der Vielzahl an digitalen Trends und Hypes dennoch wirksame Lernsettings entworfen werden, um komplexe Probleme verständlich zu machen. Studierende sollten in einer stark vernetzten und automatisierten Gesellschaft und einer Arbeitswelt mit neuen Herausforderungen selbstbestimmt Probleme lösen können.
Des Weiteren können Interessierte sich mit Professorin Dr. Ina Schiering von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften austauschen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Datenschutz und IT-Sicherheit mit dem Fokus auf das Internet der Dinge und E-Health. In einem interdisziplinären Team entwickelt sie digitale Gesundheitsanwendungen für Menschen mit erworbenen und angeborenen Hirnschädigungen, die Schwierigkeiten bei komplexen Planungsaufgaben oder der räumlichen Orientierung haben.
Auch Nima Shafaghat, Geschäftsführer der SMAVOO GmbH ist am Abend zu Gast. Die Kombination von Künstlicher Intelligenz und smarten Sensoren führt zu völlig neuen Einsatzmöglichkeiten des Internets der Dinge. Neue Potentiale in vielen Anwendungsbereichen - von der Smart City bis zur smarten Fabrik – ergeben sich. Diese Lösungen ermöglichen zum Beispiel die Automatisierung von Prozessen in Fabriken und die stärkere Vernetzung entlang der Zuliefererkette in und zwischen Unternehmen. Mit seiner Firma bietet Nima Shafaghat ein Komplettpaket aus Sensoren, einer Internet of Things-Plattform und Konnektoren an.

Alle Expertinnen und Experten, sowie Kurzbeschreibungen sind unter www.digitaler-marktplatz.org abrufbar.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. An einem Marktstand erwerben die Besucher kostenlose Tickets für die Gesprächsrunden. Auch wer nicht direkt an einem Vieraugengespräch teilnehmen möchte, sich dennoch für die Themen interessiert, ist zur Veranstaltung geladen. Über Funk und mit Kopfhörern, die ausgegeben werden, kann sich das Publikum in das interessanteste Gespräch einschalten. Ein Food Trailer auf dem Gelände versorgt die Experten und Besucher den ganzen Abend mit Essen und Getränken. Wer in zwanzig Minuten noch nicht fertig geworden ist, kann hier das Gespräch fortsetzen.

Termin:
Digitaler Marktplatz
Freitag, 14. Juni 2019
Beginn: 18 Uhr
TRAFO Hub, Sophienstr. 40, 38118 Braunschweig
Der Eintritt ist frei.
www.digitaler-marktplatz.org

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH:
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Projektgruppe Lehre und Medienbildung an der Technischen Universität Braunschweig:
Die Projektgruppe Lehre und Medienbildung bietet den Lehrenden der TU Braunschweig ein breites Spektrum an Qualifizierungs-, Beratungs- und Begleitangeboten und unterstützt sie bei allen Prozessen rund um Lehre und Studium. Das Team der Projektgruppe versteht sich als Partner/innen auf dem Weg zu exzellenter Lehre. Zusätzlich gibt es Angebote für Studierende.

Die Veranstaltung wird unterstützt von:
Braunschweig Zukunft GmbH
Phils Events
TRAFO Hub GmbH

Die Veranstaltung wird gefördert durch:
Stadt Braunschweig

Sponsor der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH:
Öffentliche Versicherung Braunschweig

Für Rückfragen:
Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Britta Langheim
b.langheim@hausderwissenschaft.org
0531/391-2157

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Jana Kaminski
j.kaminski@hausderwissenschaft.org
0531/391-2158