Presse (Foto: ©Studierende der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Martina Lienhop)

Presse

Presse

Wir machen Wissenschaft sichtbar...

Neue Gedankenräume erobern.

Aktuelle Pressemitteilungen

20.05.2019

Mit elektrischem Fliegen in die Zukunft der Luftfahrt

In seinem Vortrag „Electric Propulsion Systems for Aircraft“ am 27. Mai 2019, ab 19 Uhr erläutert Dr. Frank Anton – Head of eAircraft bei Siemens – Potenziale, technische Möglichkeiten und Visionen für das elektrische Fliegen.

Nach dem derzeitigen Stand der Technik lassen sich das zunehmende Wachstum des Luftverkehrs und die hohen Umweltziele nur schwer vereinbaren. Deswegen setzt Dr. Frank Anton auf elektrische Antriebe, um langfristig weniger CO2 und Lärm zu produzieren. In seinem Vortrag erläutert er Potenziale, technische Möglichkeiten und Visionen für das elektrische Fliegen.
Das Unternehmen Siemens, das sich für seine Forschung bereits mit den Herstellern Diamond Aircraft und Airbus zusammengetan hat, möchte ab 2035 die ersten Passagiermaschinen hybrid-elektrisch betreiben. Ab dann kann sich Frank Anton bereits einen Flug mit 50 Passagieren zum Beispiel von München nach Paris vorstellen. Davor soll es bereits erste kleinere Fluggeräte geben, die im urbanen Umfeld zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und einen Überblick über das gesamte Jahresprogramm von Luftfahrt der Zukunft erhalten Sie unter: www.luftfahrt-der-zukunft.de und www.hausderwissenschaft.org/wissens-welle/luftfahrt-der-zukunft.html.

Termin:
Luftfahrt der Zukunft
Electric Propulsion Systems for Aircraft
Montag, 27. Mai 2019, 19 Uhr
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Pockelsstr. 11, Aula (3. Stock)
Referent: Dr. Frank Anton, Siemens eAircraft, Erlangen
Der Eintritt ist frei.

Luftfahrt der Zukunft
Luftfahrt der Zukunft widmet sich seit 2011 in Form von Vorträgen und Exkursionen den Entwicklungen im Bereich der Luftfahrt sowie neuesten Anwendungen und Lösungen der Luftfahrtforschung. Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Niedersächsische Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) präsentieren gemeinsam mit der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH renommierte Expertinnen und Experten, die den heutigen Stand von Forschung und Technik erläutern. Im Anschluss an die Vorträge können Fragen an die Referentinnen und Referenten gestellt werden. Diskussionen sind dabei stets willkommen.

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Sponsor der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Öffentliche Versicherung Braunschweig

Für Rückfragen:
Dr.-Ing. Martin Schuermann
Stellv. Leiter DGLR Bezirksgruppe Braunschweig
martin.schuermann@tu-braunschweig.de
0160/5728308
www.braunschweig.dglr.de

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Presse und Kommunikation
Vanessa Krogmann
v.krogmann@hausderwissenschaft.org
0531/391-4171

Bei Rückfragen

Carina Teufel
Fon (0531) 391-2164

Veranstalter

DGLR

DLR

NFL

VDI