Presse (Foto: ©Studierende der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Martina Lienhop)

Presse

Presse

Wir machen Wissenschaft sichtbar...

Neue Gedankenräume erobern.

Aktuelle Pressemitteilungen

23.04.2019

Chancen und Grenzen von Batterien für das elektrische Fliegen

Dr. Peter Michalowski vom Institut für Partikeltechnik an der Technischen Universität Braunschweig spricht in seinem Vortrag über die aktuellen Entwicklungen von Hochleistungsbatterien und wie diese für die elektrische Luftfahrt nutzbar sein werden.

Auf Straßen und Schienen bereits längst in unserem im Alltag angekommen, gewinnt die Elektromobilität zunehmend auch für die Luftfahrt an Bedeutung. Der Bedarf an nachhaltigeren und energieeffizienteren Energiequellen und Speichermedien spielt im Angesicht steigender Mobilitätsansprüche zukünftiger Gesellschaften eine immer größere Rolle.
Einen wichtigen Beitrag hierzu können Batterien leisten, deren Einsatz sowohl in vollelektrischen als auch in hybriden Flugzeugkonzepten vorstellbar ist. Während grundsätzlich auf den Erkenntnissen aus dem Bereich elektrischer Fahrzeuge aufgebaut werden kann, stellt die Luftfahrt jedoch spezielle Anforderungen hinsichtlich Parametern wie Energie- und Leistungsdichte sowie der Betriebstemperatur.
In diesem Vortrag stellt Dr. Michalowski verschiedene Zukunftskonzepte, die für den Einsatz in Flugzeugen in Frage kommen, vor. Welche Chancen bieten Lithium-Schwefel-Batterien und Festkörperbatterien und welchen Herausforderungen begegnet man bei diesen Konzepten? Und wie kann man Batterien in die tragende Struktur des Flugzeugs integrieren, um Gewicht zu sparen und Reichweite zu gewinnen? Welche Rolle spielen dabei die Verarbeitungsprozesse in der Batterieherstellung? Diesen Fragen geht Dr. Michalowski anhand aktueller Beispiele aus der Forschung, u.a. an der Battery LabFactory Braunschweig (BLB), nach.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und einen Überblick über das gesamte Jahresprogramm von Luftfahrt der Zukunft erhalten Sie unter:
www.luftfahrt-der-zukunft.de und
www.hausderwissenschaft.org/wissens-welle/luftfahrt-der-zukunft.html.

Termin:
Luftfahrt der Zukunft
Chancen und Grenzen von Batterien für das elektrische Fliegen
Montag, 29. April 2019, 19 Uhr
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Pockelsstr. 11, Aula (3. Stock)
Referent: Dr. Peter Michalowski, Institut für Partikeltechnik, Technische Universität Braunschweig
Der Eintritt ist frei.

Luftfahrt der Zukunft
Luftfahrt der Zukunft widmet sich seit 2011 in Form von Vorträgen und Exkursionen den Entwicklungen im Bereich der Luftfahrt sowie neuesten Anwendungen und Lösungen der Luftfahrtforschung. Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Niedersächsische Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) präsentieren gemeinsam mit der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH renommierte Expertinnen und Experten, die den heutigen Stand von Forschung und Technik erläutern. Im Anschluss an die Vorträge können Fragen an die Referentinnen und Referenten gestellt werden. Diskussionen sind dabei stets willkommen.

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Sponsor der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Öffentliche Versicherung Braunschweig

Für Rückfragen:
Niedersächsisches Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL)
Dr.-Ing. Shanna Schönhals
E-Mail: s.schoenhals@tu-braunschweig.de
Tel: 0531-391 9822
www.tu-braunschweig.de/nfl

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Presse und Kommunikation
Vanessa Krogmann
E-Mail: v.krogmann@hausderwissenschaft.org
Tel.: 0531 391-4171