BOT or NOT (Foto: ©Philipp Ziebart/Haus der Wissenschaft Braunschweig)

BOT or NOT

Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität

Neue Gedankenräume erobern.

BOT or NOT

Kann Künstliche Intelligenz kreativ sein? Dieser Frage wollen wir in einem Wettstreit der besonderen Art nachgehen. Bei BOT or NOT treten Poetry Slammerinnen und Poetry Slammer gegen einen BOT an. Präsentiert werden nicht nur die selbst geschriebenen Zeilen, sondern auch die vom Bot produzierten Verse. Die Aufgabe des Publikums besteht darin, zu entscheiden, welches Gedicht künstlich und welches menschlich erschaffen worden ist. Im Anschluss können Fragen rund um das Thema Künstliche Intelligenz an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gestellt werden. So wollen wir gemeinsam die Möglichkeiten und Grenzen Künstlicher Kreativität ausloten und herausfinden, wer die bessere Lyrik schreibt - Mensch oder Maschine?

Mehr Informationen bekommen Sie auf www.bot-or-not.de.

Mit BOT or NOT sind wir im Wissenschaftjahr 2019 - Künstliche Intelligenz dank der Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gestartet.

Wenn Sie das Format auch veranstalten möchten, kontaktieren Sie uns gern!

 

BOT or NOT @Digital Dienstag

26. November 2019

Zum Abschluss des BOT-or-NOT-Jahres kehrt das Format für ein vorerst letztes Heimspiel zurück nach Braunschweig.
Ob KI kreativ sein kann, diskutieren wir am Abend u.a. mit den KI-Wissenschaftlern Johannes Kretzschmar (Universität Jena) und Jonas Löhdefink (Technische Universität Braunschweig). Die Veranstaltung findet diesmal in Kooperation mit unserer Reihe Digital Dienstag statt. Beim Digital Dienstag dreht sich alles um die Herausforderungen und Möglichkeiten der digitalen Transformation. Die Themenschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen digitale Bildung, IT und neue Arbeitswelten.

Poetry Slammer*innen: Khaaro (HH), Marius Loy (Esslingen), Maik Martschinkowsky (Berlin)

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "BOT or NOT - Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität", die im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. 

BOT or NOT in Leipzig

12. November 2019

BOT or NOT macht im November Halt in Leipzig: Am 12. November 2019 lassen wir gemeinsam mit Nils Straatmann und dem Studium Generale wieder Deutschlands beste Poet*innen gegen eine KI antreten.

Im Neuen Schauspiel Leipzig tragen drei Poetry Slammer*innen eigene Texte, aber auch Gedichte einer Künstlichen Intelligenz vor. Und ihr entscheidet: BOT or NOT - vom Menschen oder von der Maschine geschrieben? Zu Beginn gibt der Science Slammer Johannes Kretzschmar einen unterhaltsamen Überblick über Künstliche Intelligenz und Kreativität.
Als Extra gibt es diesmal feine Musik auf die Ohren vom Leipziger David Weber.

  • Poetisches Line-Up: Fabian Navarro, Marsha Richarz und Bonny Lycen
  • Moderation: Nils Straatmann

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "BOT or NOT - Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität", die im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.

BOT or NOT in Karlsruhe

2. Oktober 2019

BOT or NOT macht Station in Karlsruhe: Als Kooperationspartner sind der KOHI Kulturraum e.V. und das Tollhaus mit an Bord.

Zu Beginn gibt der Science Slammer Johannes Kretzschmar im Tollhaus einen unterhaltsamen Überblick über Künstliche Intelligenz und Kreativität. Zudem besteht am Ende die Möglichkeit mit dem Wissenschaftler und den Poetry Slammer*innen über Chancen und Grenzen der Künstlichen Intelligenz im kreativen Raum zu sprechen.

  • Poetisches Line-Up: Anna Teufel, Marius Loy, Samuel Kramer
  • Moderation: Moritz Konrad & Philipp Schrögel

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "BOT or NOT - Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität", die im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. 

BOT or NOT in Berlin

22. September 2019

Als Kooperationspartner in Berlin ist der Kreuzberg Slam mit an Bord. BOT or NOT findet im silent green statt. 

  • Science Slammer: Johannes Kretzschmar (Uni Jena)
  • Poetisches Line-Up: Maik Martschinkowsky, Max Gebhard, Tanasgol Sabbagh
  • Moderation: Noah Klaus

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "BOT or NOT - Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität", die im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. 

BOT or NOT Auftakt in Braunschweig

8. Juni 2019

Tourauftakt und Heimspiel: In Braunschweig starten wir mit unserem neuen Format "BOT or NOT". Als Kooperationspartner ist Pop(p)in' Poetry Braunschweig mit an Bord. Am 8. Juni 2019 tragen drei Poetry Slammer*innen eigene Gedichte, aber auch Gedichte einer Künstlichen Intelligenz vor. Und ihr entscheidet: BOT or NOT - vom Menschen oder von der Maschine geschrieben? Zudem soll in kurzen interaktiven Intermezzi über Möglichkeiten und Grenzen der künstlichen Intelligenz im kreativen Raum gesprochen werden.

  • Science Slam-Beitrag von Johannes Kretzschmar (Uni Jena)
  • Poetry Slammer*innen: Theresa Sperling, Klaus Urban, Andi Substanz

Die Veranstaltung ist der Auftakt einer mehrteiligen Reihe und Roadshow, die im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. 

Kommt vorbei, wenn ihr herausfinden wollt, ob Künstliche Intelligenz es wirklich mit dem Menschen aufnehmen kann!

BOT or NOT Auftakt in Braunschweig

8. Juni 2019

Tourauftakt und Heimspiel: In Braunschweig starten wir mit unserem neuen Format "BOT or NOT". Als Kooperationspartner ist Pop(p)in' Poetry Braunschweig mit an Bord. Am 8. Juni 2019 tragen drei Poetry Slammer*innen eigene Gedichte, aber auch Gedichte einer Künstlichen Intelligenz vor. Und ihr entscheidet: BOT or NOT - vom Menschen oder von der Maschine geschrieben? Zudem soll in kurzen interaktiven Intermezzi über Möglichkeiten und Grenzen der künstlichen Intelligenz im kreativen Raum gesprochen werden.

  • Science Slam-Beitrag von Johannes Kretzschmar (Uni Jena)
  • Poetry Slammer*innen: Theresa Sperling, Klaus Urban, Andi Substanz

Die Veranstaltung ist der Auftakt einer mehrteiligen Reihe und Roadshow, die im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. 

Kommt vorbei, wenn ihr herausfinden wollt, ob Künstliche Intelligenz es wirklich mit dem Menschen aufnehmen kann!