Besserwisser-Artikel (Foto: ©Klartext Verlag, Friedeberg)

Besserwisser-Artikel

Besserwisser-Artikel

für Jung und Alt

Neue Gedankenräume erobern.

Unser Alltag steckt voller Rätsel und spannender Fragen: Forschende erklären in kurzen Texten leicht verständlich, was es mit Phänomenen aus Wissenschaft und Alltag auf sich hat – und halten dabei die eine oder andere überraschende Erklärung - auch für Erwachsene - bereit.

Brettspiel "Wissen für morgen" - FSJ Projekt 2021

Was bitte sind Dingos? Wann wurde der erste programmgesteuerte Computer gebaut? Und wie viel Wasser wird eigentlich für die Herstellung einer Jeans benötigt? Ihr wollt Antworten auf diese und viele weitere spannenden Fragen? - Im Rahmen des FSJ-Kultur hat unsere FSJlerin Jamila Ragus das Brettspiel "Wissen für morgen" entwickelt. Testet euer Wissen im Quiz und endeckt noch viele weitere Antworten.

Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid. Zum Spielen Zuhause könnt ihr euch hier ganz einfach kostenlos die Spielmaterialien herunterladen. Dazu gehören:

Ausdrucken braucht ihr nur den Spielplan, die restlichen PDF-Dateien empfehlen wir am Computer zu benutzen (weniger Papierverschwendung und einfacher in der Handhabung ;) ). Zusätzlich braucht ihr nur noch eine Spielfigur pro Person, einen Würfel, einen Timer, sowie Zettel und Stift und schon kann's los gehen! Viel Spaß beim Spielen!

So druckt ihr den Spielplan aus: Ladet euch die Datei Spielplan herunter. Da der Plan größer als ein Din A4 Blatt ist, stellt in den Druckeinstellungen am besten "Poster" ein, so könnt ihr den Spielplan auf 4 Seiten verteilt ausdrucken. Schneidet anschließend die einzelnen Teile des Plans aus und klebt sie z.B. mit Tesafilm zusammen.

Wenn ihr Feedback zum Spiel habt, schreibt uns eine Mail an info@hausderwissenschaft.org.

Aktueller Besserwisser

Schlammbaden

Wenn du Schweine auf einem Bauernhof oder in einem Zoo besuchst, kannst du eine Suhle sehen. Natürlich nur, wenn die Schweine auch draußen gehalten werden. Eine Suhle ist einfach eine mit wenig Wasser gefüllte Senke, in dem die Tiere im Schlamm „baden“ können. Du kannst dann auch sagen, die Schweine suhlen sich im Schlamm. Gerade bei heißem Wetter ist die Suhle für die Schweine eine Wellnessoase. Schweine können nicht schwitzen und kühlen sich so ab. Außerdem reinigen sie sich so von Parasiten. Der eintrocknende Schlamm schützt die Schweine auch vor einem Sonnenbrand. Zwei Wildtiere in Deutschland benutzen ebenfalls eine Suhle: Das ist das Wildschwein und das Rotwild. Wobei sich beim Rotwild fast nur die Hirsche insbesondere in der Brunft suhlen. Die anderen Tiere gehen meist lieber baden. Beim Wildschwein gehen sich dagegen alle Tiere gerne suhlen. Bei beiden Arten dient das Suhlen ebenfalls der Abkühlung und Reinigung von Parasiten. Wenn diese Wildtiere sich den eintrocknenden Schlamm an einem Stamm wieder abreiben, nennt man das in der Jägersprache malen. Der Baum heißt Malbaum. Ich habe letzte Woche auf einem Bauernhof, der ein außerschulischer Lernort ist, Schweine in einer Suhle gesehen. Das sah in der Hitze wirklich sehr angenehm aus. Ein aus Holz gestalteter Rahmen schafft eine besondere Atmosphäre beim Beobachten der Schweine. Es wirkte ein bisschen wie „Schweinefernsehen“. Der Emshof ist ein Schulbauernhof in der Nähe von Münster, der verschiedene Bildungsangebote vom Kartoffelanbau bis zu Wissenswertes über Schweine für Kinder und Erwachsene anbietet.