Presse (Foto: ©Studierende der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Martina Lienhop)

Presse

Presse

Wir machen Wissenschaft sichtbar...

Neue Gedankenräume erobern.

Aktuelle Pressemitteilungen

21.02.2020

Perlan-Projekt: Wellenreiten in der Stratosphäre

Mit einem Segelflieger auf 30.000 Meter Höhe: Das ist das Ziel des Perlan-Projekts. Da Perlan keine Emissionen verursacht, ist der Flieger perfekt dafür geeignet, präzise Messungen in den extremen Höhen der oberen Erdatmosphäre durchzuführen. Ohne Motoantrieb in eine solche Höhe zu kommen, ist jedoch eine enorme Aufgabe. Davon berichtet Lars Bensch, Flugtestingenieur und Mitglied des Forschungsprojekts Perlan II von Airbus Hamburg, am 24. Februar 2020 ab 19 Uhr im Haus der Wissenschaft in Braunschweig.

Für die Höhenflüge mit Perlan bedient sich das Team eines besonderen Wetterphänomens, das jährlich für kurze Zeit an wenigen Orten der Welt auftritt – zum Beispiel in den Anden. Die aufsteigenden Luftströmungen der Anden-Gebirgskette werden dabei durch Polarwirbel verstärkt und lassen die Luftströme bis auf 30.000 Meter steigen. Mit Perlan I (einem normalen Segelflugzeug) schaffte es das Team 2006 auf 15.460 Meter. Perlan II wurde anschließend für deutlich größere Höhen entwickelt. Sein derzeitiger Weltrekord liegt bei 23.203 Metern. Ziel von Perlan II ist es, eine Höhe von knapp 27.500 Metern zu erreichen. Danach soll die Projekt-Phase III beginnen. Hierzu braucht es aber einen neuen Gleiter, der für noch höhere Geschwindigkeiten, eine geringere Luftdichte und Temperaturen von minus 70 Grad ausgelegt ist.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und einen Überblick über das gesamte Jahresprogramm von Luftfahrt der Zukunft erhalten Sie unter:
www.luftfahrt-der-zukunft.de und www.hausderwissenschaft.org/projektvielfalt/luftfahrt-der-zukunft.

Termin:
Luftfahrt der Zukunft
Perlan Projekt: Wellenreiten in der Stratosphäre
Montag, 24. Februar 2020, 19 Uhr
Ort: Haus der Wissenschaft Braunschweig, Pockelsstr. 11, Aula (3. Stock)
Referent: Lars Bensch, Flugtestingenieur und Mitglied des Forschungsprojekts Perlan II, Airbus Hamburg
Der Eintritt ist frei.


Luftfahrt der Zukunft
Luftfahrt der Zukunft widmet sich seit 2011 in Form von Vorträgen und Exkursionen den Entwicklungen im Bereich der Luftfahrt sowie neuesten Anwendungen und Lösungen der Luftfahrtforschung. Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Niedersächsische Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) präsentieren gemeinsam mit der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH renommierte Expertinnen und Experten, die den heutigen Stand von Forschung und Technik erläutern. Im Anschluss an die Vorträge können Fragen an die Referentinnen und Referenten gestellt werden. Diskussionen sind dabei stets willkommen.

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Sponsor der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Öffentliche Versicherung Braunschweig


Für Rückfragen:
Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt e.V.
Alisa Griebler
Pressesprecherin | Kommunikation
Alisa.griebler@dglr.de
www.dglr.de