Presse (Foto: ©Studierende der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Martina Lienhop)

Presse

Presse

Wir machen Wissenschaft sichtbar...

Neue Gedankenräume erobern.

Aktuelle Pressemitteilungen

12.03.2020

Haus der Wissenschaft Braunschweig sagt Veranstaltungen ab

Aufgrund der durch den Coronavirus entstandenen Gesamtsituation sowie der Empfehlungen der Stadt Braunschweig haben wir entschieden, unsere Veranstaltungen bis Mitte April 2020 abzusagen.
weiter

10.03.2020

Anmeldung für das Kinderferienprogramm „KiWi-Forschertage für Kinder“ startet am 16. März 2020

Das Haus der Wissenschaft Braunschweig lädt Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren ein, vom 7. bis 8. April 2020 die Welt der Wissenschaft zu erkunden. Als Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen können sie bei spannenden Seminaren, Experimenten im Labor und auf Exkursionen selbst forschen und hinter die Kulissen der Braunschweiger Forschungslandschaft schauen. Das Haus der Wissenschaft veranstaltet die KiWi-Forschertage in Kooperation mit FiBS (Ferien in Braunschweig), der Jugendförderung der Stadt Braunschweig. Die persönliche Anmeldung zum Kinderferienprogramm in den Herbstferien ist am 16. März 2020 von 16.30-18.30 Uhr im Haus der Wissenschaft Braunschweig möglich.
weiter

21.02.2020

Perlan-Projekt: Wellenreiten in der Stratosphäre

Mit einem Segelflieger auf 30.000 Meter Höhe: Das ist das Ziel des Perlan-Projekts. Da Perlan keine Emissionen verursacht, ist der Flieger perfekt dafür geeignet, präzise Messungen in den extremen Höhen der oberen Erdatmosphäre durchzuführen. Ohne Motoantrieb in eine solche Höhe zu kommen, ist jedoch eine enorme Aufgabe. Davon berichtet Lars Bensch, Flugtestingenieur und Mitglied des Forschungsprojekts Perlan II von Airbus Hamburg, am 24. Februar 2020 ab 19 Uhr im Haus der Wissenschaft in Braunschweig.
weiter

18.02.2020

Virtual Reality ist Thema beim Digital Dienstag

Beim Digital Dienstag am 25. Februar 2020 im TRAFO Hub dreht sich ab 18.30 Uhr alles um Virtual Reality (VR). Expertinnen und Experten geben wissenschaftlichen und praxisnahen Einblick in die Anwendungspotenziale von VR. Welche Bedeutung hat virtuelle Realität etwa in der Produktentwicklung und wie sieht der Braunschweiger Markt dazu aus? Das Publikum hat anschließend an das Podiumsgespräch die Möglichkeit, sich mit den Anwesenden auszutauschen und zu vernetzen.
weiter

20.01.2020

Podiumsdiskussion zum Thema Fluglärm: Aktuelle Herausforderungen und zukünftige Lösungen

Mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Fluglärm“ startet die Vortragsreihe Luftfahrt der Zukunft am 27. Januar um 19 Uhr in das Jahr 2020. Dr. Raoul Hille, Geschäftsführer der Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH, Dr. Ullrich Isermann, Leiter des DLR-Fachausschusses „Fluglärm“ vom Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), und Eric Oehlmann, Leiter des Referats „Luftverkehr“ im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung diskutieren im Hinblick auf die aktuellen und kommenden Anforderungen.
weiter

02.12.2019

DLR Forschungsflugzeug iSTAR – Flugversuche in einer neuen Dimension

Dr. Burkard Wigger von der Einrichtung „Flugexperimente“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig stellt in seinem Vortrag das neue DLR-Forschungsflugzeug iSTAR vor.
weiter

28.11.2019

„WissensWelle“ gestartet

In der ergänzenden Gestaltung des Unterrichts oder des Tages sind Lehrkräfte und Erzieher*innen, aber auch Familien, oftmals auf Angebote von externen Bildungseinrichtungen angewiesen. Sich diese Exkursionen oder Kurse selbst zusammen zu stellen, ist eine mühsame Arbeit. Die neue Onlineplattform „WissensWelle“ hilft Lehrkräften, Erzieher*innen und Eltern bei dieser organisatorischen Herausforderung. Auf www.wissenswelle.org finden Interessierte seit November 2019 zahlreiche außerschulische Bildungsangebote für Kinder ab drei Jahren. Die „WissensWelle“ ist ein Gemeinschaftsprojekt vom Haus der Wissenschaft Braunschweig, der Bürgerstiftung Braunschweig und der Braunschweigischen Stiftung. Die Niedersächsische Landesschulbehörde ist ebenfalls als Partner beteiligt.
weiter

28.11.2019

Ungleiche Geschwister der Erde – das Innenleben von Mars und Venus

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Astroherbst laden das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Haus der Wissenschaft Braunschweig am 2. Dezember 2019 um 19 Uhr in die Aula des Haus der Wissenschaft ein. Dr. Ana-Catalina Plesa vom Institut für Planetenforschung des DLR in Berlin berichtet über die Erforschung des inneren Aufbaus der terrestrischen Planeten, insbesondere unserer beiden Nachbarplaneten Mars und Venus. Deren Vergleich mit unserer Erde führt zu sehr aufschlussreichen Erkenntnissen. Obwohl sie gleichzeitig und durch denselben Prozess entstanden sind, haben Unterschiede im inneren Aufbau dieser drei Planeten und der verschiedene Abstand zur Sonne dazu geführt, dass sie sich seit ihrer Entstehung vor 4,55 Milliarden Jahren geologisch, hydrologisch und klimatisch völlig anders entwickelt haben.
weiter

21.11.2019

Künstliche Intelligenz und Kreativität beim „Digital Dienstag“

In der letzten Ausgabe für dieses Jahr wird der beliebte „Digital Dienstag“ am 26. November 2019 mit der Veranstaltungsreihe „BOT or NOT – Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität“ fusioniert. Beide Formate wurden vom Haus der Wissenschaft Braunschweig entwickelt. An diesem Abend geht es ab 18.30 Uhr im TRAFO Hub thematisch um das Zusammenspiel von Künstlicher Intelligenz (KI) und Kreativität. Kann KI kreativ sein? Dazu gibt es einen Science Slam-Beitrag und einen Poetry Slam bei dem menschliche und KI-Gedichte vorgetragen werden. Das Publikum muss stets raten: „BOT or NOT“?
weiter

21.11.2019

Ein Besuch im Krankenhaus

Mikroben und ihr Vorkommen stehen im Fokus der Veranstaltungsreihe „KrankheitsErregend“ des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI). In diesem Jahr findet die Reihe in Kooperation mit dem Haus der Wissenschaft Braunschweig statt. Am 28. November 2019 liest Professor Dirk Bockmühl ab 19 Uhr aus seinem Sachbuch „Keim daheim“ (2019). Entgegen des Buchtitels dreht sich seine unterhaltsame und bilderreiche Lesung jedoch um das Kapitel „Ein Besuch im Krankenhaus“ und geht auf Krankenhausinfektionen, Antibiotikaresistenzen und ihre Prävention ein. Welche Maßnahmen werden momentan ergriffen und was kann in Zukunft noch besser gemacht werden?
weiter