Presse (Foto: ©Studierende der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Martina Lienhop)

Presse

Presse

Wir machen Wissenschaft sichtbar...

Neue Gedankenräume erobern.

Aktuelle Pressemitteilungen

04.08.2020

Science Slam-Talks im Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie

In der ersten Ausgabe der Science Slam-Talks im Wissenschaftsjahr 2020/21 treffen am 6. August 2020 um 18 Uhr drei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aufeinander und tauschen sich in lockerer Runde zum Thema Bioökonomie aus. Die Livestreams werden auf dem YouTube-Kanal des Haus der Wissenschaft ausgestrahlt. Die Gesprächsrunde gibt spannendes Wissen weiter, erklärt wie Bioplastik aus Algen produziert werden kann und stellt die zahlreichen Forschungsfelder der Bioökönomie vor. Die Science Slam-Talks sind ein Projekt des Haus der Wissenschaft Braunschweig im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2020/21 – Bioökonomie. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Wie genau funktioniert das mit dem Bioplastik aus Algen, Obstrückständen oder Maisstärke? Ist Gentechnik wirklich so schlecht, wie immer behauptet wird? Wie können wir es schaffen, eine umwelt- und klimafreundliche Ernährung für alle erschwinglich zu machen? Und wer oder was ist diese Bioökonomie eigentlich?
Bei den Science Slam-Talks im Wissenschaftsjahr 2020/21 - Bioökonomie geht das Haus der Wissenschaft Braunschweig in Livestreams diesen und vielen weiteren Fragen und Fakten auf den Grund. Zu Gast sind stets Science Slammer*innen und die, die es noch werden wollen. Sie erzählen, mit was sie sich abseits der Wettbewerbe beschäftigen. Dabei geht es um Forschung zu Prozessen und nachhaltigen Produkten oder um gesellschaftliche Fragen und Antworten, die eine Bioökonomie mit sich bringt.
Bei den ersten Science Slam-Talks am 6. August 2020 um 18 Uhr wird es im YouTube-Livestream um Nachhaltigkeit in Agrar- und Ernährungssystemen, Authentizität und Vertrauen bei Bio-Lebensmitteln, Bioplastik aus Algen, die Verschmutzung der Weltmeere und die Resistenzforschung bei Weinpflanzen gehen.

Die Moderator*innen
- Dr. Julia Offe, scienceslam.de und
- Dr. Holger Kühnhold, Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)


haben zu Gast:

- Dr. Antje Risius, Universität Göttingen, Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung; Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte,
- Moritz Koch, Universität Tübingen, IMIT, Abteilung für Mikrobiologie/Organismische Interaktionen,
- Sophia Müllner, Julius-Kühn-Institut, Fachinstitut für Pflanzenschutz in Obst und Weinbau.
 

Die Science Slam-Talks sind ein Projekt im Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Weitere Livestreams sind monatlich von September bis Dezember geplant.

Termin:
Science Slam-Talks #1
Donnerstag, 6. August 2020, 18-19 Uhr
Livestream auf dem YouTube-Kanal des Haus der Wissenschaft Braunschweig: https://www.youtube.com/watch?v=n_uBIROy8YI
  

Für Rückfragen:
Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Vanessa Krogmann
v.krogmann@hausderwissenschaft.org


Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie
Das Wissenschaftsjahr 2020/21 widmet sich dem Thema Bioökonomie. Knapper werdende Ressourcen und Nutzflächen bei gleichzeitig wachsender Weltbevölkerung, Klimawandel und Rückgang der Artenvielfalt – all dies sind globale Herausforderungen. Eine Umstellung ist daher notwendig: weg von einer Wirtschaftsform, die auf fossilen Ressourcen basiert, hin zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaftsweise – der Bioökonomie. Die Wissenschaft treibt diese Innovationen voran und sorgt dafür, dass Mikroorganismen, Proteine, Algen und weitere „kleine Helden“ der Bioökonomie große Wirkung entfalten. Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, diesen Wandel im Dialog mit Wissenschaft und Forschung und im Rahmen zahlreicher Diskussions- und Mitmachformate im Wissenschaftsjahr aktiv mitzugestalten.
www.wissenschaftsjahr.de

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.
www.hausderwissenschaft.org

Sponsor der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Öffentliche Versicherung Braunschweig