direkt zum Inhalt zur Hauptnavigation zur Bereichsnavigation

Tatsachen? Forschung unter der Lupe

Zu diesem Thema

Reine Glückssache? - Wie man Glück lernen kann

Vorträge und Diskussion
29.09.2011, 19:30 Uhr
Raum Veola

Eintritt frei


Alle Menschen streben nach Glück - doch was macht glücklich? Psychologischen Umfragen zufolge glauben die meisten Menschen, dass Glücksgefühle Geschenke des Schicksals sind und nicht gezielt hervorgerufen werden können. Ernst Fritz-Schubert, Direktor eines Heidelberger Gymnasiums ist anderer Meinung: Vor zwei Jahren führte er an seiner Schule das Wahlfach „Glück“ ein. Sein oberstes Ziel ist es, die Persönlichkeit seiner Schülerinnen und Schüler zu stärken und sie somit auf ein Leben in heiterer Gelassenheit vorzubereiten. Auch Prof. Hinderk M. Emrich betont, dass es beim Thema „Glück“ nicht nur um Gefühle, sondern um Grundsätzliches geht: Sinnstellungen und Sinnfülle. So kann ein vom Unglück gezeichnetes Leben doch in seiner Sinnstellung gelingend und damit geglückt … glücklich sein.
Nach kurzen Vorträgen der beiden Experten wird Henning Noske, Wissenschaftsredakteur der Braunschweiger Zeitung, das Gespräch moderieren und dabei dem Publikum viel Raum zur Diskussion bieten.

Vorträge und Diskussion mit

Prof. Dr. Dr. Hinderk M. Emrich, Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover

Ernst-Fritz Schubert, Schulleiter der Willy-Hellpach Schule in Heidelberg

Moderation

Henning Noske, Wissenschaftsredakteur der Braunschweiger Zeitung