direkt zum Inhalt zur Hauptnavigation zur Bereichsnavigation

Luftfahrt der Zukunft

Zur Veranstaltungsreihe

Mountain Wave Project Himalaya - Fasten your seat belts - Segelflug im Dienst der Flugsicherheit

Vortrag
Montag, 26.01.2015, 19 Uhr
Aula

Eintritt frei

Zum Inhalt

Seit 1998 erforscht das Mountain Wave Project mithilfe von Segelfliegern die Entstehung und Entwicklung von Leewellen zur Erhöhung der Flugsicherheit. Denn während Leewellen für Segelflugzeuge die Möglichkeit bieten, an Höhe zu gewinnen, können sie in höheren Lagen für andere Luftfahrzeuge zu gefährlichen Turbulenzen führen. 2013 führte eine Forschungsexpedition ins Himalayagebirge.
Forschungsschwerpunkte waren dabei das Modular Airborne Camera System des Deutschen Zentrums Luft- und Raumfahrt zur Erfassung von Geländestrukturen und Gletschergebieten sowie neuartige Sensoren über die Sauerstoffsättigung im Blut unter Stresseinwirkung. Auch das Karlsruhe Institute of Technology begleitete die Expedition zur Messung von Aerosolen.

In seinem Vortrag erläutert Ohlmann die fliegerischen Herausforderungen und Erkenntnisse, die diese Expedition mit sich brachte. Während der Himalaya-Expedition überflog Klaus Ohlmann zusammen mit Jona Keimer als erster den Mount Everest im Segelflugzeug. Ein weiterer Höhepunkt für den Piloten, der bereits den Rekord für den längsten Streckensegelflug von 3.008,80 Kilometern hält.

Referent

Klaus Ohlmann
Quo Vadis International Aérodrome de Serres, La Bâtie Montsaléon

Die Veranstalter: