direkt zum Inhalt zur Hauptnavigation zur Bereichsnavigation

KIWI-Forschertage Ostern 2011

Zu diesem Thema

KIWI - FORSCHERTAGE FÜR NEUGIERIGE Ostern 2011

83 neugierige Nachwuchsforscherinnen und -forscher erkundeten vom 27. - 29. April 2011 die spannende Welt der Wissenschaft.

Wissenschaft hautnah erleben – das war in den diesjährigen Osterferien bereits zum vierten Mal in Folge möglich. Insgesamt 23 unterschiedliche Vorlesungen und Experimente im Labor boten den KIWI-Studenten und Studentinnen Einblicke in verschiedene wissenschaftliche Bereiche von Biologie, Physik und  Ingenieurwesen über Geschichte und Medizin bis hin zu Medienwissenschaften. Auf kleinen Exkursionen und Führungen konnten sie außerdem die Braunschweiger Forschungslandschaft kennenlernen.

Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter konnten die neugierigen Schülerinnen und Schüler in die Welt der Mathematik reisen. Dass es sich bei Karnivorie um fleischfressende Pflanzen handelt erfuhren sie in der Grünen Schule im Botanischen Garten während im Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung Elefantenzahnpasta hergestellt und die DNA einer Banane extrahiert wurde. Im Institut für Verbrennungskraftmaschinen konnten die KIWI-Studenten und Studentinnen sogar einen Motor auseinanderbauen. Für alle hungrigen KIWIs gab es, wie es sich für echte Studenten gehört ein Mittagessen in der Mensa der Technischen Universität Braunschweig.

schmecken, riechen, hören, tasten – Sinnesparcours in der Küche des Klinikums
Fotostrecke (11 Bilder)

Wir bedanken uns bei allen neugierigen KIWI-Forscherinnen und Forschern für ihre Teilnahme und hoffen sie und viele neue Neugierige bei den nächsten KIWI-Forschertagen in den Herbstferien 2011 wiederzusehen!

Ein großer Dank geht auch an unsere Partner, ohne deren Unterstützung die KIWI–Forschertage für Neugierige nicht hätten stattfinden können.

Das Haus der Wissenschaft und sein Science Club (die Mitglieder des Science Club im Haus der Wissenschaft unterstützen die Kinder- und Jugendförderung) veranstalten das wissenschaftliche Ferienprogramm in Kooperation mit FiBS (Ferien in Braunschweig), der Jugendförderung der Stadt Braunschweig. Auch zu dieser Veranstaltung ist es dem Haus der Wissenschaft möglich gewesen Stipendien an Kinder zu vergeben, die aus finanziellen Gründen sonst nicht hätten teilnehmen können.

83 neugierige KIWI-Forscherinnen und Forscher (K. Reinhardt)
83 neugierige KIWI-Forscherinnen und Forscher

Hier der Stundenplan, aus dem sich die KIWI-Forscher ihre Veranstaltungen selbst zusammenstellen konnten:

KIWI-Programm (pdf; 0,20 MB)